Digitaler Kirchenführer Köthen

  • Inhalte & Ziele
  • Handlungsfelder
  • Projektdaten

Bei dem beabsichtigten Vorhaben handelt es sich um einen digitalen Kirchenführer, der über die kunsthistorische Ausstattung, über die Bau- und Nutzungsgeschichte sowie über heutige Funktionen informiert. Das Projekt soll im Oktober 2020 beginnen und im Juli 2021 abgeschlossen sein.

Der digitale Kirchenführer soll auf der Homepage der Gemeinde unter in einer responsiven Form dauerhaft kosten- und barrierefrei präsentiert werden und damit von jedem Besucher der Kirche oder von woanders über das eigene mobile Endgerät (z. B. iPad, Smartphone) abgerufen werden können. Ein entsprechender Hinweis über dieses kosten- und barrierefreie Angebot sowie über das freie WLAN erfolgt am Eingang der Kirche mittels Plakat/Aufsteller.   

Die Benutzer des digitalen Kirchenführers können die Jakobskirche virtuell betreten und Informationen über sie erhalten. Inbegriffen sollen auch Räumlichkeiten sein, die nicht oder nur selten öffentlich begehbar sind, z. B. die Fürstengruft, die Orgelempore, Türmerwohnung und den Ratsstuhl. Als große Besonderheit soll auch der einstige, barocke Innenraumzustand der Kirche vor der neugotischen Umgestaltung im 19. Jahrhundert im Rahmen einer „hisitorischen Zeitreise“ erlebbar werden, wie Johann Sebastian Bach ihn einst gesehen hat. Dazu kann ein digitales Raumaufmaß des Kircheninnenraumes verwendet werden, das vor einigen Jahren von der Fachhochschule Anhalt angefertigt wurde. Basis für die Visualisierung sind überlieferte Quellen über den historischen Raumzustand der Kirche.

Kultur und Medien im digitalen Wandel

Digitale Daseinsvorsorge und Nachhaltigkeit

Laufzeit: 1.10.2020 – 31.7.2021

Finanzierungsvolumen: 36.000 Euro, zzgl. Eigenanteil