Digitale Modernisierung für Kleinunternehmen

Viele neue Technologien scheinen für die meisten Unternehmer noch anwendungsfern oder zumindest derzeit von geringer Relevanz für die meisten Kleinunternehmer zu sein. So werden wenige Handwerksmeister oder Einzelhändler echten Bedarf an Künstlicher Intelligenz oder digitalen Zwillingen haben und selbst die recht vielseitigen Quadcopter Drohnen sind nur für einige Kleinunternehmen relevant.

Andere Technologien sind vergleichsweise bodenständig und wurden in den letzten Jahren nach der Verwendung in Großunternehmen auch für Kleinunternehmer interessant und wirtschaftlich sinnvoll. Dabei ist wegen der Eignung für fast alle Kleinunternehmen besonders die durchgängige Digitalisierung des backoffice Bereichs (also insbesondere Bürotätigkeiten) wichtig.

Designed by upklyak / Freepik

So kann zum Beispiel der Prozess von der Entgegennahme von Rechnungen über Begleichung, Verbuchung bis zu Archivierung mit ein paar Software- und Hardwarelösungen sehr vereinfacht und beschleunigt werden mit einer zugleich ordentlichen und auch für Nachfolger nachvollziehbaren Archivierung. Dasselbe gilt für den Prozess vom Stellen von Rechnungen über Zahlungserinnerungen bis zu Buchung von Zahlungseingang und Archivierung. Stattdessen haben viele Kleinunternehmer noch einen nicht optimierten Prozess mit Brüchen zwischen digital und Papier, wobei oftmals mit Fehlerrisiko abgetippt wird, was ein Computer ohnehin schon als digitale Daten hat.

Der Mehraufwand durch solche nicht optimierten Prozesse ist besonders dort ärgerlich, wo die Unternehmensführung dadurch von umsatzsteigernden Aufgaben abgelenkt wird. Eine Modernisierung von Verwaltungsprozessen kostet oftmals einen vierstelligen bis fünfstelligen Betrag – je nachdem, was noch fehlt und wie umfangreich die Aktivitäten sind. Es hängt vom Einzelfall ab, wie schnell sich eine solche Investition amortisiert.

Beispiel der digitalen Modernisierung anhand eines Kommisionierungssystems. 

Wo erhält man Unterstützung?

Es gibt gratis Beratungsangebote von Bundes- und Landesprojekten sowie den Kammern, mit denen den Kleinunternehmern geholfen wird, solche Verbesserungspotentiale nutzen zu können. Hierbei sind insbesondere die Innovations- und Digitalisierungsberater der Industrie- und Handelskammern sowie der Handwerkskammern zu nennen. Es werden auch Informationsveranstaltungen hierzu angeboten.

HWK Halle (Saale): 

ssommer@hwkhalle.de
Tel.: 0345 2999-228

HWK Magdeburg: 

kgaede@hwk-magdeburg.de
Tel.: 0391 628-212

IHK Halle-Dessau: 

skuehling@halle.ihk.de
Tel.: 0345 2126-265

IHK Magdeburg: 

anett.groeger-rost@magdebirg.ihk.de
Tel.: 0391 5693-154

Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Magdeburg: 

stefan.voigt@vernetzt-wachsen.de
Tel.: 0391 5448619-222

Veranstaltungskalender:

Hier

Ein weiteres Feld für Digitalisierung soll noch genannt werden, wobei es natürlich sehr viele verschiedene Möglichkeiten gibt:

Viele Kleinunternehmen haben ein Lager, und so wie wohl die Logistiklager von großen Versandhändlern deren Geschäftsmodell tragen, so ist ein Lager auch für viele Kleinunternehmen zentral – mit entsprechender Hebelwirkung durch Verbesserungen. Eine besonders konsequente Möglichkeit ist die vollständige Automatisierung des Lagers, wie sie zum Beispiel bei Apotheken vorkommt; Kommissionierungsautomaten für Apotheken werden sogar hier in Sachsen-Anhalt entwickelt und hergestellt. Dabei braucht das Personal nicht mehr ins Lager gehen, sondern bekommt die Medikamentenpackung direkt ausgegeben. Besonders bei der Einlagerung von Waren kann durch solche Automatisierung viel Zeit gespart werden.
Auch weniger standardisierte Waren ermöglichen große Verbesserungen der Lagerwirtschaft. Vielversprechend ist zum Beispiel ein Restemanagement, das den Einkauf neuer Materialien erspart, weil noch hinreichend große Reststücke im Lager vorhanden, im Computer dokumentiert und letztlich auffindbar sind.

Was für Ärgernisse und Hemmschuhe haben Sie in Ihrem Unternehmen? Könnte Digitalisierung dabei helfen? Gibt es Pioniere in Ihrer Branche, die bereits modernisiert haben, was Sie noch auf die alte Art handhaben?

Solche Pioniere haben Vorteile durch eine frühzeitige Modernisierung. Sie helfen aber auch, Kinderkrankheiten zu überwinden und die Bedienbarkeit neuer Technologien für Branche zu verbessern.

Auch wer keinen großen Pioniergeist spürt, sollte die technischen und organisatorischen Möglichkeiten zur Modernisierung in der Branche im Blick haben, um den für sich richtigen Zeitpunkt und Stil der Modernisierung zu finden.

Haben Sie konkrete Anfragen oder benötigen Sie thematischen Unterstützungsbedarf?
Kontaktieren Sie uns.

Gefördert durch: