Fördermittelübersicht

Fördermittel Sparschwein

Förderprogramme unterstützen KMU bei der Finanzierung des digitalen Wandels. Diese Übersicht und die Verlinkungen werden fortlaufend ergänzt und aktualisiert. Schauen Sie auch unter Aktuelles für kurzfristige Ausschreibungen. 

Land Sachsen-Anhalt

Zuschüsse:

Sachsen-Anhalt INVESTIERT: Das Kontingent ist wegen hoher Nachfrage vollständig gebunden und derzeit keine Antragstellung möglich. Eine Neuauflage mit neuen Mitteln ist geplant.
Das Programm fördert Kleinst- und Kleinunternehmen allgemein bei der Anschaffung von Wirtschaftsgütern, zu denen auch Software zählen kann, mit einem Zuschuss von bis zu 30 Prozent. Die förderfähigen Ausgaben müssen zwischen 25.000 und 50.000 Euro liegen.

Digital Innovation: Aufgrund hoher Nachfrage ist derzeit keine Antragstellung möglich. Anträge waren ausschließlich online nach einer Registrierung möglich. 

Gefördert werden: 

  • Entwicklung von neuen, innovativen digitalen Produkten und Produktionsprozessen, Geschäftsmodellen und Geschäftsabläufen
  • digitale Marketing- und Vertriebsstrategien
  • Einrichtung und Erhöhung der IT-Sicherheit
  • Ausgaben für Personal, das im Rahmen des Projektes zusätzlich eingestellt wird, sowie Sachkosten, Leistungen Dritter und Investitionen

Digital Creativity: Aufgrund hoher Nachfrage ist derzeit keine Antragstellung möglich. 

Gefördert werden:

  • Entwicklung und Einsatz innovativer audiovisueller Medienproduktionen mittels digitaler Prozesse, insbesondere mit interaktiven Inhalten, wie z. B. Spiele, Apps, crossmediale Projekte, Internetseiten, Softwareanwendungen, visuelle Effekte und virtuelle Realität
  • Medienproduktionen mit wissenschaftlichem Inhalt, die insbesondere in Forschung und Lehre, in der Wissenschaft oder in Schulen Verwendung finden
 

Kredite:

Die Investitionsbank (IB) Sachsen-Anhalt bietet u.a. ein spezielles Digitalisierungsdarlehen, mit dem sich materielle und immaterielle Wirtschaftsgüter, Personalkosten, Projektausgaben und Fremdleistungen finanzieren lassen. Zur Seite Digitalisieren der IB.


→ Eine Übersicht mit weitergehenden Erläuterungen nicht nur zu den Förderprogrammen in Sachsen-Anhalt bietet der Förderkompass von unserem Partner Zukunftszentrum Digitale Arbeit. Weitere aktuelle Informationen bietet auch das Digitalportal des Landes Sachsen-Anhalt unter dem Menüpunkt „Förderung“.

Bundesweit

Zuschüsse:

Digital Jetzt kann von mittelständischen Unternehmen aus allen Branchen für Digitalisierungsvorhaben beantragt werden. Alle weiteren Bedingungen und ein FAQ stehen auf den Seiten des BMWi.

go-digital bietet eine 50-prozentige Förderung von Beratungsleistungen zu den Themen rund um „Digitalisierte Geschäftsprozesse“, „Digitale Markterschließung“ und „IT-Sicherheit“. Anfang 2022 wurde das Programm bis Ende 2024 verlängert und um die beiden Themen „Digitalisierungsstrategie“ und „Datenkompetenz“ erweitert. Alle Neuerungen werden in diesem Artikel vom Mittelstand Digital-Zentrum Berlin erläutert.

go-inno ist ein Programm zur Förderung von Beratungsleistungen zur „Vorbereitung und Durchführung von technisch-technologischen Produkt- und Verfahrensinnovationen“.

Die Überbrückungshilfen zur Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie können unter Umständen auch zur Finanzierung von Digitalisierungsinvestitionen herangezogen werden. Worauf zu achten ist, wird in diesem Artikel von _gemeinsam digital erläutert. 

Kredite:

Die KfW bietet verschiedene Kreditangebote speziell für Digitalisierung und Innovation. Zur Übersicht bei der KfW

→ Seit dem 01.07.2021 haben sich die Kreditkonditionen laut BMWi für den ERP-Digitalisierungskredit (Nr. 380) deutlich verbessert, mit Zinsen ab 0,01 Prozent statt vormals ab 1,00 Prozent.

Förderung für Forschung und Entwicklung:

Mit den drei Förderprogrammen ZIM, IGF und INNO-KOM fördert das BMWi technologieoffen Forschungs- und Entwicklungsprojekte in Unternehmen. Für das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) gilt seit dem 07.10.21 eine Aussetzung der Antragsannahme. 


→ Weitergehende Informationen über die Förderprogramme des Bundes gibt es auf den Seiten von Mittelstand-Digital des BMWi.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik fördert Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich der Cyber-Sicherheit und digitalen Souveränität für 5G/6G-Kommunikationstechnologie