RKW Sachsen-Anhalt GmbH

Kernkompetenz der RKW Sachsen-Anhalt GmbH ist die Beratung mittelständischer Unternehmen, die Generierung und Durchführung modellhafter Projekte mit Bundes- bzw. Landesinteresse, die Begleitung des Gründungsgeschehens, die Realisierung von Forschungsaufträgen, der Aufbau und die Führung von Unternehmensnetzwerken sowie die wissenschaftliche Weiterbildung von Mitarbeiter/innen.

Kompetenzen des Ansprechpartners

  • Langjährige Erfahrungen im Aufbau und in der Koordination technologiegetriebener Innovationsnetzwerke, insbesondere im Bereich der KMU
  • Projektleiterin und Sprecherin von Initiativen zu den Themengebieten „Wirtschaft 4.0“ und „Arbeit 4.0“, die sich in Sachsen-Anhalt und im Bundesgebiet etabliert haben
  • Expertin in der Konzeptionierung und Umsetzung innovativer Weiterbildungsformate, insbesondere für Kunden aus dem Bereich der KMU und von wissenschaftlichen Einrichtungen (Lehrauftrag)
  • Netzwerk-Sprecherin der im Bundesgebiet agierenden Landesorganisationen des RKW

Kontakt

Heidi Werner, Geschäftsführerin RKW Sachsen-Anhalt

Heidi Werner
Geschäftsführerin

RKW Sachsen-Anhalt GmbH
Werner-Heisenberg-Str. 1
39106 Magdeburg
Tel.: 0391 736190
Mail: Heidi.werner@rkw-sachsenanhalt.de
Web: www.rkw-sachsenanhalt.de

Angebote des RKW Sachsen-Anhalt

Wichtige neue Schwerpunkte des RKW Sachsen-Anhalts sind Konzepte und betriebliche Umsetzungen in den Themenfeldern digitale Geschäftsmodelle und -prozesse, neue Arbeitssysteme und Datenschutz.
 
In Zusammenarbeit mit kleinen und mittleren Unternehmen wurden dazu Wege und Instrumente entwickelt um herauszufinden ob ihr Geschäftsmodell auch künftig trägt und wie es gegebenfalls angepasst werden kann. Das in der deutschlandweiten Roadshow digitale Geschäftsmodelle vorgestellte RKW-Digitalisierungscockpit stellt dabei anhand eines realen Praxisbeispiels vor, wie durch das Cockpit Ansätze einer Geschäftsmodellentwicklung sichtbar gemacht werden können.
 
Im Rahmen des BMBF-Ausbildungsstrukturpgramms JOBSTARTER plus wurden im Projekt proDIGIT Zusatzqualifikationen für Auszubildende entwickelt, damit diese die Sachkompetenz und das Managementwissen erlangen, um bereits mit Beginn ihrer beruflichen Tätigkeit die Bedeutung der digitalen Vernetzung vorrausschauend und produktiv im Unternehmensalltag nutzen können.
Die Grundlage bietet das Einstiegsmodul „Flexible Produktion im Digitalen Zeitalter“. Die weiterführenden, „Führerschein“ genannten Module, „Additive Manufacturing (3D-Druck)“, „Hybride Werkstoffe / Smart Materials“ und „Digitale Vernetzung“ vertiefen das Wissen mit innovativen Lernformen in passgenauen Workshops und Exkursionen.
 
Ein weiteres, spezielle auf Auszubildene zugeschnitten Programm, ist das Projekt „Digiscouts“. Die Grundidee ist, die ohnehin vorhandene Affinität zu digitalen Medien junger Menschen, zur Entdeckung von Potentialen im Betreib zu nutzen. Der Prozess wird von Coaches begleitet und durch den Austausch mit Projektteilnehmern anderer Unternehmen gefördert.
 
Weiterführende Links:

Das RKW in Ihrer Nähe

No post was found with your current grid settings. You should verify if you have posts inside the current selected post type(s) and if the meta key filter is not too much restrictive.

 

Gefördert durch: