Die Technikakzeptanz der Menschen – unterschiedliche Wahrnehmungen der Digitalisierung in Europa und Asien

Wie stehen die Menschen zur Digitalisierung? Die erste kontinentalübergreifende Studie zum Thema Technologieakzeptanz soll diese Frage beantworten. Hierfür hat das Meinungsforschungsinstitut Ipsos im Auftrag des Vodafone Instituts eine quantitative Onlineumfrage in 9 Ländern mit über 9.000 Menschen durchgeführt. Mit Hilfe von Experteninterviews wurden die Ergebnisse weiter diskutiert und erforscht.
Festgehalten werden kann, dass mehr als 60% aller Befragten der Digitalisierung gegenüber durchaus positiv eingestellt sind. Dennoch zeigen sich Regionale Unterschiede. So sind die West-Europäer und die Menschen aus der USA weniger euphorisch (50%) als die Menschen in den wirtschaftlich aufstrebenden Nationen China, Indien oder Bulgarien (80%). Dies führt dazu, dass in den aufstrebenden Ländern die technische Entwicklung aktuell deutlich schneller voran geht als in den führenden Industrienationen. Die Experten konnten feststellen, dass die Einstellung zur Digitalisierung im Wesentlichen von sechs Faktoren beeinflusst wird: Der persönlichen Definition der Digitalisierung, der digitalen Kompetenz, dem jeweiligen Standort der industriellen Entwicklung, dem Medienkurs, der kulturellen Prägung und der persönlichen Erfahrung.
Den größten Nutzen der Digitalisierung sehen die Befragten im Sparen von Ressourcen durch Smarte Systeme und der verbesserten Mobilität. Beim Einsatz der Digitalisierung im Rahmen von Gesundheitsinnovationen spaltet sich das Meinungsbild. Gerade die Chinesen stehen mit 32% der Telemedizin besonders positiv gegenüber und können sich vorstellen ihre DNA zu optimieren. Dieses Konzept findet in anderen Staaten und vor allem in Deutschland kaum Zustimmung (9%).
Insgesamt zeigt sich, dass gerade in den westlichen Industrienationen der Fortschrittsglaube abhandengekommen ist. Gemäß Inger Paus, Geschäftsführer des Vodafone Instituts, müssen in diesen Ländern Politik und Wirtschaft das Potenzial der Digitalisierung zur nachhaltigen Gesellschaftsverbesserung stärker aufzeigen.

Direktlink zur Studie:
https://www.vodafone-institut.de/wp-content/uploads/2018/10/The-Tech-Divide-People-and-Society.pdf

 

 

Gefördert durch: