WeltWeitWissen 2022

  • Inhalte & Ziele
  • Handlungsfelder
  • Projektdaten

Der bundesweite Kongress zum Globalen Lernen findet seit 2003 im zwei-jährigen Rhythmus statt. Seit 2007 trägt er den Titel WeltWeitWissen (WWW) und wird von den jeweiligen Eine Welt Landesnetzwerken sowie der Arbeitsgemeinschaft der Eine Welt Landesnetzwerke in Deutschland e.V. (agl) organisiert. Dabei hat jeder Kongress eine eigene inhaltliche und strukturelle Prägung und wird jeweils von einem breiten Bündnis getragen. In den letzten Jahren hat die Digitalisierung einen immer höheren Stellenwert eingenommen. Dies beinhaltet sowohl die Digitalisierung der Bildungsarbeit an sich, aber auch die Digitalisierung des Kongresses selbst.

Die COVID19-Pandemie machte mehr als deutlich, dass es auch bei der Organisation und Durchführung von Kongressen und Seminaren einer Weiterentwicklung von digitalen Methoden sowie Konzepten geben muss. Der Kongress WWW 2022 soll vom 4. bis 6. Mai 2022 in Halle (Saale) in Sachsen-Anhalt stattfinden. Er soll als hybride Veranstaltung, sowohl physisch in Halle (Saale) als auch digital stattfinden. Dabei soll eine möglichst hohe Interaktion zwischen den physisch präsenten und den digital hinzugeschalteten Teilnehmenden ermöglicht werden, die über das Zuschauen der digitalen TeilnehmerInnen weit hinaus geht. Die Organisation bzw. Durchführung von solchen hybriden teilnehmerzentrierten Kongressen zur Bildungsarbeit mit eigenen Bildungsformaten ist noch nicht sehr verbreitet und es gibt wenige Erfahrungen dazu.

Bildung in der digitalen Welt

Digitale Daseinsvorsorge und Nachhaltigkeit

Laufzeit: 19.4.2021 – 31.12.2022

Finanzierungsvolumen: 55.000 Euro, zzgl. Eigenanteil