Digitalisierung im Mittelstand

Fragen & Antworten zur Digitalisierung von KMU

Die Digitalisierung ist für kleinen und mittlere Unternehmen (KMU) keine Mode. Digitalisierung ist eine Investition in die eigene Zukunft nicht nur in der Industrie. Auch Einzelhandel und Handwerk können profitieren: Belege digital erfassen und verarbeiten hilft dabei, Kosten zu reduzieren. 3D-Druck ermöglicht es, günstig neue Prototypen zu entwickeln. Personelle Ausfallzeiten können reduziert werden, indem durch Vernetzung mobiles Arbeiten und Homeoffice möglich werden.

Den ersten Schritt haben Sie bereits gemacht: Das Partnernetzwerk Wirtschaft 4.0 Sachsen-Anhalt vermittelt Ihnen passende Ansprechpartner bei Unternehmen sowie in Wissenschaft und Forschung zu allen Fragen der Digitalisierung. Zugleich ist das Partnernetzwerk Ihr Wegweiser in den wichtigen Entscheidungsfragen.

Wer bezahlt Digitalisierungsprojekte in KMU?

Müssen Geräte angeschafft oder Anlagen erneuert werden, handelt es sich dabei um Investitionskosten die steuerlich relevant sind. Das gilt auch für Maßnahmen in der Digitalisierung: die Beschaffung vernetzter Geräte oder Sicherheitssoftware.

Betriebliche Prozesse lassen sich ebenfalls digitalisieren. Dabei werden kleine und mittlere Unternehmen in der Regel von Experten beraten und müssen, um geplante Maßnahmen umzusetzen, Personal freistellen oder zusätzlich beschäftigen. 

Öffentliche Fördermittel beantragen

Egal ob materielle oder immaterielle Kosten: Unternehmen müssen diese Investitionen nicht allein tragen. Kredite, Darlehen und Zuschüsse für Digitalisierungsvorhaben werden sowohl vom Land Sachsen-Anhalt als auch von der Bundesrepublik Deutschland bereitgestellt.

Das Partnernetzwerk 4.0 hat die Finanzierungsmöglichkeiten in einer Übersicht für Sie zusammengestellt. Dort finden Sie Links zur den Bedingungen der Fördermittel sowie zur Antragstellung.

 

Wie gewinnen wir Personal durch Digitalisierung?

Ein Unternehmen digitaler aufzustellen, bedeutet nicht, Mitarbeitende durch Maschinen zu ersetzen. Digitalisierung heißt: Prozesse optimieren, personelle Ressourcen für neue Produkte und Dienstleistungen freimachen und neue Fachkräfte gewinnen. 

Handwerksbetriebe beklagen seit langem einen Fachkräftemangel. Dienstleister und Einzelhändler sehen sich zunehmend mit der Frage der Vereinbarkeit von Beruf und Familie konfrontiert oder mit qualifizierten Bewerbern, die zwar gern eine Anstellung annehmen, dafür aber nicht den Wohnort wechseln möchten.

Neue Methoden des Personal-Recruiting nutzen

Personalgewinnung über Social-Media-Plattformen wie Facebook, LinkedIn und Xing sowie digitale Zusammenarbeit im Unternehmen mittels kollaborativen Tools wie Chat und Datenablage in der Cloud sind zwei inzwischen grundlegende Methoden, mit denen Mitarbeiter für einen Betrieb interessiert werden können. Betriebliche Gesundheitsförderung mit Online-Kursen im Homeoffice und individualisierbare Angebote für eine bessere Work-Life-Balance lassen sich auch mit kleinem Aufwand umsetzen.

Zahlreiche Workshops, Messen, Online-Seminare und Trainings in Sachsen-Anhalt geben KMU das nötige Handwerkzeug mit. Damit Sie auf dem aktuellen Stand sind, sammelt das Partnernetzwerk relevante Weiterbildungs- und Vernetzungsangebote. Diese finden Sie in der Veranstaltungsübersicht.

Wie erweitern wir unser Geschäftsmodell durch Digitalisierung?
Wie digitalisieren sich andere Unternehmen?

Gerade in der Digitalisierung gilt: „Man muss das Rad nicht immer neu erfinden.“ Entscheidend ist der Austausch mit anderen Unternehmen. Dort umgesetzte Lösungen lassen sich durchaus für den eigenen Betrieb anwenden oder zumindest anpassen. 

 

Praxisbeispiele im Partnernetzwerk kennenlernen

Digitale Kassensysteme und Sicherheitssysteme einführen, landwirtschaftliche Betriebe und deren Personal durch technische Systeme unterstützen, computergestützte Ressourcenverwaltung mit Analysemöglichkeiten – in Sachsen-Anhalt gibt es viele Unternehmen, die erfolgreich Digitalisierung betreiben. 

Das Partnernetzwerk 4.0 bündelt praktische Beispiele für die Digitalisierung von Unternehmen. Darin finden Sie Informationen vom Ursprungsgedanken über die Umsetzung der Projekte bis zur hin zum Resümee und Empfehlungen für Nachahmer. Klicken Sie auf die Projektbilder oder nutzten Sie die Übersicht der Praxisbeispiele.

Gefördert durch: