#DIGITALGEGENCORONA – noch bis 30. April am Wettbewerb teilnehmen

Das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt lobt ein Preisgeld für originelle und wertvolle digitale Anwendungen aus, die vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie in dieser Zeit entstanden oder erstmals ihre Praxistauglichkeit erfolgreich nachweisen mussten.

Alle Unternehmen, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger, Vereine und private Initiativen können teilnehmen, die entweder eine digitale Anwendung vorschlagen möchten,

  • die sie selbst initiiert oder
  • die andere initiiert haben.

Die Initiatoren der digitalen Anwendung müssen ihren ständigen Sitz in Sachsen-Anhalt haben.

Teilen Sie Ihre digitalen Geschichten aus Sachsen-Anhalt und nutzen Sie Ihre Chance: Insgesamt werden 21.000 Euro in den vier Kategorien „Dienstleistung, Handel und Verwaltung“, „Bildung und Arbeit“, „Soziales, Gesundheit und Sport“ sowie „Kunst, Kultur und Freizeit“ vergeben.

Bewerbungen können bis zum 30. April 2020 per Mail an digitalisierung@mw.sachsen-anhalt.de gesendet werden. Der digitale Steckbrief sollte neben den Kontaktdaten des Einreichenden auch eine kurze Beschreibung der Anwendung enthalten:

  • Welche Vorteile bringt die digitale Anwendung?
  • Warum ist sie preisverdächtig?
  • Welche Nachnutzung ist möglich?

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter:

https://digital.sachsen-anhalt.de/service/digitalgegencorona/

 

Gefördert durch: