Partnernetzwerk Wirtschaft 4.0 zu Besuch bei der CEBIT

Die CEBIT öffnete vom 12. bis 15. Juni Ihre Türen in Hannover. Ganz dem Vorbild SXSW (South by Southwest) wurde die CEBIT dieses Jahr mit einem Festival- und Eventcharakter versehen. Konzerte, Licht und Bühnenshows prägten Teile des Geländes. Der Fokus lag aber weiterhin auf innovativer Technik und Lösungen für Unternehmen und den Menschen liegen. Der CEBIT tat die Auffrischung samt Events und Konzerte sichtbar gut.

In den verschiedenen Hallen präsentierten bekannte aber auch unbekannte Player der Branchen richtungsweisende Technologien und Lösungen aus den Themenfelder AR/VR, Data Analytics & AI, ERP, CRM, IoT, Future Mobility und weiteren.

Kurz nach dem Eintreten in die CEBIT wurde der Besucher von einem ausgestellten autonomen Lufttaxi der Intel Corperation überrascht. Der Fokus des autonomen Transports sowie der Zukunft der Personenbeförderung zog sich durch die gesamte Messe. So präsentierte die Deutsche Bahn ihr Konzept der Personenbeförderung der Zukunft, aber auch autonome Lieferfahrzeuge und Quadrocopter wurden präsentiert. Volkswagen stellte den autonomen Shuttlebus aus.

Daneben wurden verschiedenste Möglichkeiten zum Einsatz von VR und AR präsentiert. Eine interessante Möglichkeit zeigte Audi mit der Einbindung von VR-Erlebnis in die Verkaufswelt. Hier konnte der Besucher direkt nach der Konfiguration in das selbst zusammengestellte Auto einsteigen. So stellt man sich den zukunftsfähigen Verkauf vor.

Aber auch Kernthemen der digitalen Revolution wie Cloud, IoT und Big Data waren in den meisten Hallen wieder zu finden.

Auf dem Gelände der Messe Hannover findet sich unter anderem der Pavillon des Kompetenzzentraum Mittelstand 4.0 Hannover. Hier können Besucher hautnah am Demonstrator (http://www.mittelstand-digital.de/DE/Foerderinitiativen/Mittelstand-4-0/kompetenzzentrum-hannover.html) eine digitale Produktionskette mit der Losgröße 1 erleben.

CEBIT d!talk | Keynote Janina Kugel, Siemens (englisch)

 

Gefördert durch: