BVMW

Das BVMW ist ein branchenübergreifender, freiwilliger Zusammenschluss kleiner und mittlerer Unternehmen, der parteipolitisch neutral agiert. Durch die Mitgliedsunternehmen und deren intensive Geschäftsbeziehungen und Niederlassungen sowie das zugehörige Außenwirtschaftsnetzwerk besteht eine Vertretung in insgesamt 30 Ländern auf der ganzen Welt. Die europäische Zusammenarbeit mit Mittelstandsverbänden wird durch die Mitgliedschaft in der europäischen Dachvereinigung nationaler Mittelstandsverbände organisiert. Der Präsident, Prof. Dr. h.c. Mario Ohoven, ist ebenfalls Präsident des BVMW.

Die Hauptaufgabe des BVMW, ist die Organisation und Verknüpfung von Netzwerken mit dem Ziel, die Interessen von kleinen und mittleren Unternehmen gegenüber Politik, Verwaltung und Gewerkschaften zu vertreten.

Bundesweit zählt das BVMW als Teil der Mittelstandsallianz mehr als 270.000 Mitglieder. In Sachsen-Anhalt sind etwa 1.100 Mitgliedsunternehmen in dem Verband organisiert. Die Struktur beinhaltet sowohl beratende Dienstleister, kleine und mittelständische Industrie als auch Handwerksbetriebe und Großunternehmen.

Kontakt

Peter Martini
Referent für Landespolitik
Leiter des Kreisverbandes der Landeshauptstadt Magdeburg

Bundesverband mittelständische Wirtschaft, Unternehmerverband Deutschland e.V.
Gellertstraße 1
39108 Magdeburg
Tel.: 0391 40 04 962
Fax: 0391 60 77 23 39
Mail: peter.martini@bvmw.de
Web: www.magdeburg.bvmw.de

 

Angebote und Kompetenzen

Die Unternehmensvertretung wird durch eine Reihe von Komissionen und Arbeitskreise realisiert. In diesen werden aktuelle Themen der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung behandelt und die Interessenvertretung der kleinen und mittleren Unternehmen organisiert.
Sachsen-anhaltinische Unternehmen sind beispielsweise in den Komissionen zu den Themen „DSGVO“, „Mittelstands Kompetenzzentrum 4.0“ und „Arbeitskreis politische Kommunikation“vertreten.

 

Anfahrt

Veranstaltungen

 

Gefördert durch: