4. Wirtschaftsforum der Welterbestadt Quedlinburg

Am 21. März hatte die Welterbestadt Quedlinburg in das Hotel „Zur Goldenen Sonne“ zum „4. Wirtschaftsforum der Welterbestadt Quedlinburg“ eingeladen. Überschrift der Veranstaltung war „Kommunale Investitionen – IMpulse für die Wirtschaft“ und „Ausblick 2019: Chancen für die Wirtschaft durch den Sachsen-Anhalt-Tag“. Aber auch Digitalisierung und Anforderungen des modernen Arbeitsmarkts kamen nicht zu kurz.

Nach einer kurzen Begrüßung leitete der Oberbürgermeister Herr Frank Ruch den Abend ein. Fokus seiner Rede legte er auf die Sensibilisierung von Unternehmerinnen und Unternehmer für die zukünftige kommunalen Investitionsstrategien. Dabei legte er einen Zeitplan für die Investitionen. Wichtige Punkte des Strategieplans waren unter anderem der Breitbandausbau, die Erschließung von Indusrtei- und Gewerbeflächen und der Sachsen-Anhalt-Tag 2019.

Anschließend ergriff Herr Henning Rode, Wirtschaftsförderer Quedlinburgs, das Mikrofon und stellte die Chancen im Rahmen des Sachsen-Anhalt-Tages 2019 vor. Um den Fokus des Arbeitsmarkts zu setzen, lud er Frau Kristin Dormann und Christian Bergmann, Präsidentin und Senior-Vize-Präsident der Wirtschaftsjunioren Harzkreis, auf die Bühne ein. Sie stellten die WIrtschaftsjunioren sowie deren Ziele und Zukunftspläne vor.

Im Anschluss griff Ulrich Thomas, Vorsitzender des Wirtschafts-, Vergabe- und Liegenschaftsausschusses der Welterbestadt Quedlinburg (WVLQ) die Frage auf wie die Wirtschaft sich nicht nur einbringen kann, sondern auch von der Welterbestadt Quedlinburg profitieren kann. Mit Erhalt, Pflege und Ausbau der Infrastruktur nannte er wichtige Keypoints und gerade aufgrund der limitierten finanziellen Mittel betonte er die Wichtigkeit, die Kernziele zu bündeln und mit einem verlässlichen Zeitrahmen abzustecken.

Abschließend wurde Dr. Jürgen UDe, Staatssekretär des Landes
Sachsen-Anhalt für das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung auf die Bühne gebeten. Er stellte neben interessanten Förderungsmaßnahmen, auch die Partner und Treiber in Sachsen Digitalisierung vor.

Im Anschluss an die interessanten Vorträge fand noch ein kleines Networking bei einem kleinen Snack in gemütlicher Runde statt. Dabei konnten wir uns als Partnernetzwerk Wirtschaft 4.0 persönlich vorstellen und interessante Gespräche und Diskussionen führen. Wir freuen uns auf die zukünftigen Kontakte.

Agenda

Einlass ab 18:30 Uhr  – Beginn 19:00 Uhr

Frank Ruch (OB Quedlinburg)

Die Prioritäten der Stadtentwicklung

Henning Rode (Wirtschaftsförderer)

 Der Sachsen-Anhalt-Tag als Wirtschaftsfaktor und Zukunftschance

Kristin Dormann & Christian Bergmann 

Vorstellung der Wirtschaftsjunioren Harzkreis

Ulrich Thomas (MdL / Vorsitzender des WVLQ)

 Welterbe schließt wirtschaftliche Entwicklung nicht aus

Dr. Jürgen Ude (Staatssekretär MW-LSA)

Innovationsstrategie – Vernetzung von Wirtschaft und WIssenschaft am Beispiel der Regionalen Innovationsstrategie des Landes Sachsen-Anhalt (RIS)

Links:

Welterbestadt Quedlinburg; http://www.quedlinburg.de/

Wirtschaftsjunioren Harzkreis https://www.verbandonline.org/WJ_Harzkreis/

Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung https://mw.sachsen-anhalt.de/

 

Gefördert durch: